Merkliste Merkliste Wirtschaft und Management

News

Neue Datenbanken GENIOS
  • F.A.Z. Einspruch
    Frankfurter Allgemeine Einspruch ist das tägliche Digital-Angebot speziell für Juristen mit ausgewählten und exklusiven Beiträgen zu rechtlich relevanten Themen. Seit Jahrzehnten geschätzt für ihren Sachverstand zu juristischen Themen, baut die F.A.Z. mit diesem neuen Produkt ihre bestehende Kompetenz aus. An der Schnittstelle von Fachjournal und Nachrichtenmedium vereint F.A.Z. Einspruch Fachexpertise und Allgemeinwissen und ist damit ideal für Juristinnen und Juristen, die über den Tellerrand ihrer Rechtsdisziplin hinausblicken wollen. Das Angebot kombiniert Aktualität und Hintergrundwissen.
    F.A.Z. Einspruch erscheint Montag bis Samstag. F.A.Z. Einspruch enthält juristische Beiträge aus der aktuellen F.A.Z. auf einen Blick und mittwochs das Einspruch Magazin mit exklusiven Berichten, Meinungen und Hintergrundartikeln.
  • top agrar
    top agrar ist die Nr. 1 unter den Fach- und Spezialzeitschriften im deutschsprachigen Raum. Das Magazin bietet jeden Monat aktuelle Fachinformationen und praxisgerechte Entscheidungshilfen für die landwirtschaftlichen Betriebsleiter und Entscheidungsträger in der grünen Branche.
  • Petfood Industry
    Petfood Industry richtet sich an Tierfutter- und Haustierspezialisten weltweit. Das Magazin liefert seinen Lesern Branchen-Know-how, exklusive Forschungsdaten und Top-Unternehmensdaten aus der Tierfuttermittelindustrie.
  • Adweek
    Zu den Themenbereichen von Adweek gehören kreative Kommunikation, Kunden-Agentur-Beziehungen, globale Werbung, Etatgewinne und neue Kampagnen. Adweek publiziert auch das Adweek Magazine, das zu den größten US-amerikanischen Fachzeitschriften für Werbung und Marketing gehört. Sie wurde 1978 gegründet und erscheint wöchentlich und ist im Newsfeed zum Teil enthalten.
  • Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik
    Neben wissenschaftlichen Originalbeiträgen zur Gruppenpsychotherapie bietet die Zeitschrift Berichte über experimentelle Erprobungen und praktische Anwendungen der verschiedenen Konzepte der Arbeit mit Gruppen in unterschiedlichsten Settings. Sie dient dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch und informiert über berufspolitische Entwicklungen. – Eingereichte Arbeiten durchlaufen ein Peerreview-Verfahren.
  • Kindesmisshandlung und -vernachlässigung
    Die »Kindesmisshandlung und -vernachlässigung. Interdisziplinäre Fachzeitschrift für Prävention und Intervention« der DGfPI wendet sich mit wissenschaftlich fundierten Arbeiten und Berichten aus der Praxis an alle Fachkräfte im Bereich Kinderschutz und solche, die mit der Betreuung und Behandlung von misshandelten und vernachlässigten Kindern zu tun haben.
  • Leidfaden
    Die Zeitschrift »Leidfaden« erscheint durchgehend mit themenbezogenen Heften. Die Themenwahl orientiert sich an spezifischen Handlungsfeldern. »Leidfaden« möchte (semi-)professionellen Trauerbegleitern eine inhaltliche Verortung bieten, die sie in ihrer Arbeit unterstützt und als Fortbildungsorgan dient, Hintergründe beleuchtet und Denkanstöße gibt; entsprechende Rubriken werden fortlaufend aufgenommen (Praxis- und Forschungsberichte, Reportagen, Interviews, Fortbildungseinheiten, Verbandsnachrichten, Rezensionen, Literaturhinweise etc.).
  • Musiktherapeutische Umschau
    Musiktherapie ist eine kreative Therapieform, die eine Lücke in der psychotherapeutischen Landschaft schließt. Die »Musiktherapeutische Umschau« berichtet aus der Grundlagenforschung, widmet sich Ausbildungsfragen und dokumentiert den beruflichen Alltag der Musiktherapeuten in Fallbeispielen. Aktuell sind die interdisziplinären Berichte, die Veranstaltungshinweise und fachrelevanten Rezensionen. – Eingereichte Arbeiten durchlaufen ein Peerreview-Verfahren.
  • Wege zum Menschen
    Die Fachzeitschrift "Wege zum Menschen" ist das Organ der Evangelischen Konferenz für Familien- und Lebensberatung e.V., der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V. (DGfP) und der Konferenz für evangelische Krankenhausseelsorge. Das Podium für das Gespräch zwischen Psychologie und Theologie, Medizin, Soziologie und Pädagogik. Die Zeitschrift bietet Beiträge zu Grenzfragen menschlichen Lebens, brisante Themen und Informationen für alle, die mit Menschen zu tun haben z.B. als Psychologen, Psychiater und Ärzte, als SeelsorgerInnen in Krankenhaus, Gemeinde und Beratungsstelle, oder als PädagogInnen, Soziologen und Sozialpädagogen.
  • Zeitschrift für Individualpsychologie
    Die Individualpsychologie entwickelt einen wichtigen Teil der psychoanalytischen Theorie und Praxis. Sie geht von einem ganzheitlichen Verständnis der bewussten und unbewussten Handlungs- und Erlebnisweisen aus. Seit ihren Anfängen findet Individualpsychologie Eingang in Psychotherapie, Erziehung, Beratung und andere Bereiche, in denen ein tiefenpsychologisches Verstehen mitmenschlicher Beziehungen wichtig ist.
  • Egg Industry
    Egg Industry richtet sich an die nordamerikanische Eierindustrie. Das Magazin berichtet über aktuelle Themen, Trends, Produktionspraktiken, Verarbeitung, bedeutende Persönlichkeiten und neue Technologien der Branche.
  • Feed Strategy
    Feed Strategy richtet sich an die Futtermittel verarbeitende Industrie. Das Magazin untersucht die Auswirkungen von globalen Futtermitteln auf die Nahrungskette in einer verbrauchergetriebenen und schnell wachsenden Welt. Zur Leserschaft gehören Fachleute der Futtermittelindustrie, Futtermittel- und Pflanzenmanager, Tierärzte, Ernährungsberater, Berater und Produzenten (Züchter und Landwirte).
  • Poultry International
    Poultry International richtet sich an die globale Geflügelfleisch- und Eierindustrie, mit Informationen zu Wirtschaftspraxis, detaillierten Marktinformationen und erstklassigen Unternehmensdaten. Die Leserschaft des Magazins besteht aus einem breiten Publikum von Geflügelfleisch- und Eiermarktexperten aus verschiedenen Arbeitsbereichen in 142 Ländern.
  • WATT Poultry USA
    WATT PoultryUSA ist das Wirtschaftsmagazin für die integrierte Geflügelfleischindustrie in den USA und Kanada. Das Magazin liefert branchenspezifische Geschäftsinformationen und exklusive Top-Unternehmensdaten, die das heutige integrierte Geflügelfleischgeschäft in den USA und Kanada prägen.
  • WELTplus
    WELTplus gehört zum digitalen Angebot der WELT. Hier wird eine Auswahl von tiefergehenden und hintergründigen Texten, investigativen Beiträgen, spannenden Reportagen, längeren Strecken, exklusiven Stories, recherchiert, geschrieben und kuratiert von einer vielfach ausgezeichneten, meinungsstarken Redaktion.
  • C2 Deutschland
    C2 ist die einzige weltweit verbreitete Fachzeitschrift für die Coating- und Converting-Branche mit unterschiedlichen Landesausgaben. Mit C2 Deutschland, C2 Europe, C2 Asia und C2 International werden Entscheidungsträger und Experten aus dem Bereich der Verarbeitung und Veredelung von Folie, Vliesstoff und Papier in über 70 Ländern angesprochen.
  • C2 Europe
    C2 ist die einzige weltweit verbreitete Fachzeitschrift für die Coating- und Converting-Branche mit unterschiedlichen Landesausgaben. Mit C2 Deutschland, C2 Europe, C2 Asia und C2 International werden Entscheidungsträger und Experten aus dem Bereich der Verarbeitung und Veredelung von Folie, Vliesstoff und Papier in über 70 Ländern angesprochen.
  • Chemnitzer Morgenpost
    Die Chemnitzer Morgenpost ist eine regionale Boulevardzeitung mit umfangreicher lokaler Berichterstattung und einem ausführlichen Sportteil sowie Kulturmeldungen mit täglich mindestens einer Seite Umfang
  • Dresdner Morgenpost
    Die Dresdner Morgenpost ist eine regionale Boulevardzeitung mit umfangreicher lokaler Berichterstattung und einem ausführlichen Sportteil sowie Kulturmeldungen mit täglich mindestens einer Seite Umfang
  • FreitagsSZ
    Seit 2005 erscheint in Dresden freitags das kostenlose, werbefinanzierte Blatt „freitagSZ“, das neben einem Immobilienteil redaktionelle Artikel der Sächsischen Zeitung der vorangegangenen Woche republiziert.
  • Dresden am Wochende
    Immer samstags finden alle Dresdner Haushalte die kostenfreie Wochenzeitung DAWO! – DRESDEN AM WOCHENENDE in ihrem Briefkasten. DAWO! wird mit einer Auflage von gut 160.000 Exemplaren verteilt. In variablen Rubriken widmet sich das Anzeigenblatt dem Thema Freizeitgestaltung in Dresden und präsentiert Angebote zu Veranstaltungen, Kino, Unterhaltung und Reise. Ratgeberseiten mit Artikeln zum Stellenmarkt, Reisemarkt und Auto komplettieren das redaktionelle Angebot.
  • Wirtschaft in Sachsen
    Die regionalen Wirtschaftsnachrichten für sächsische Unternehmen. Es werden neben regionalen Wirtschaftsthemen auch überregionale Sachverhalte wie Energiepolitik oder Gesetzesänderungen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Firmen vor Ort behandelt.
  • FOCUS Gesundheit
    FOCUS Gesundheit behandelt in jeder Ausgabe ein Spezialgebiet, bei dem alle wichtigen Facetten des Themas beleuchtet werden: von der Entstehung einer Krankheit über Patientenschicksale, Therapiemöglichkeiten und Prävention bis zu High-Tech-Therapien von morgen.
  • FOCUS Diabetes
    FOCUS-DIABETES ist das Magazin für über neun Millionen Diabetiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie deren Angehörige und Freunde. Viermal im Jahr berichtet die Redaktion über die besonderen Herausforderungen für Menschen mit Diabetes und beschreibt, wie sie ihr Leben trotz Krankheit genussvoll und erfüllend führen können.
  • FOCUS Business
    FOCUS BUSINESS ist ein Magazin für Wirtschaft & Karriere, das sich an Entscheider, Arbeitnehmer und Gründer richtet. Fach-Journalisten produzieren die mono-thematischen Hefte zu den Schwerpunkt-Themen „Beste Arbeitgeber“, „Gehalt & Karriere“, „Wachstumschampions“ und „Arbeitgeber des Mittelstands".
  • FOCUS Spezial
    Ob „Steuerberater“, „Anwälte“ oder „Immobilien“ – unter dem Dach FOCUS-SPEZIAL findet sich eine Vielzahl monothematischer Hefte zu allen relevanten Bereichen für Verbraucher und Brancheninsider. Die Experten der Redaktion thematisieren die entscheidenden Trends und Entwicklungen der jeweiligen Branche – mit aufschlussreichen Analysen, pointierten Interviews und klugem Nutzwert Journalismus.
  • SSOAR - Social Science Open Access Repository
    Referenzdatenbank der SSOAR - Social Science Open Access Repository. Bei den lizenzrechtlich erlaubten Dokumente bieten wir den Volltext als PDF-Dokument an. Der bei GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften gepflegte Volltextserver SSOAR sammelt und archiviert sozialwissenschaftlich relevante Literatur und stellt sie entsprechend der Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen im Open Access frei im Netz zur Verfügung. Mit der Archivierung auf SSOAR unterstützen Autorinnen und Autoren sowie Verlage den freien Zugang zu wissenschaftlichen Informationen und eine optimierte Sichtbarkeit von sozialwissenschaftlichen Forschungsergebnissen.
  • Plattform Life Sciences
    Volltext der Fachzeizschrift "Plattform Life Sciences" ab Heft 1/2018 (ältere Ausgaben sind als Sonderausgaben in der Datenbank "GoingPublic Magazin" (GOP)) enthalten. Life Sciences, die „Lebenswissenschaften“, bilden seit mehr als 19 Jahren einen wesentlichen Branchen- und Technologieschwerpunkt von GoingPublic Magazin und VentureCapital Magazin.
  • Plattform M&A China/Deutschland
    Volltext der Fachzeizschrift "Plattform M&A China/Deutschland" ab Heft 1/2018 (ältere Ausgaben sind als Sonderausgaben in der Datenbank "Unternehmeredition" (UNED)) enthalten. Mit einem Verlagsspecial 2013 und dem Launch der Plattform M&A China/Deutschland im Mai 2014 wurde eine fundamentale Brücke gebaut. Entstanden als Gemeinschaftsprojekt der Magazine Unternehmeredition und M&A REVIEW richtet sich die Plattform 2017 bereits im vierten Jahr an deutsche und chinesische Unternehmen, aber auch an alle M&A-Professionals und Personenkreise, die von der exponentiellen Entwicklung der Cross-Border-Investments überzeugt sind.
  • DM Euro
    DM war eine 1961 gegründete und bis 2004 von der Verlagsgruppe Handelsblatt verlegte Wochenzeitschrift mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Politik und Börse. Zu D-Mark-Zeiten trug sie den Namen DM – Deutsche Mark, später vorübergehend DM Euro. Sie war die erste Zeitschrift im deutschsprachigen Raum, die sich mit Warentests und Verbraucherschutz befasste. Sie war damit inhaltlicher Vorläufer des Ökotest-Magazins und der Zeitschrift test der Stiftung Warentest.